stainless-steel-topbanner-1
stainless-steel-topbanner-2

Willkommen

Vielen von euch werden wir als offizielle Supportband beim „Vaya Con Tioz“-Festival der “Böhsen Onkelz” am Eurospeedway Lausitzring vom 15.-18.06.2005 oder vom „G.O.N.D.“-Festvial, wo wir als mittlerweilen einzige Band bereits von Anfang an jedes Jahr mit dabei sind, durchaus ein Begriff sein…

Für weniger Szene-kundige Leute sei gesagt: Wir sind eine Band, die sich trotz zahlreicher Warnungen, Bedenken und Unkenrufen zu einer Zeit, in der “Böhse Onkelz”-Coverbands noch nicht wie Pilze aus dem Boden schossen und die Musik der “Onkelz” in weiten Kreisen noch sehr verpönt war, dennoch musikalisch voll und ganz dem Covern ihrer Lieblingsmusik hingegeben hat – das möglichst originalgetreue Covern der “Onkelz”-Songs ist unsere Maxime, mit der wir uns durch über 12 Jahre Bühnenpräsenz in Fankreisen einen guten Ruf erspielt haben.

Kurz zur Webseite: Auch wenn sich heutzutage das Internet-Leben großteils in “Sozialen Netzwerken” wie “Facebook” abspielt – eine Homepage im “World-Wide-Web” gehört dennoch als sinnvolle Ergänzung zum guten Ton, auch wenn wir Fotos von aktuellen Konzerten tatsächlich nur noch auf unserer “Facebook”-Seite posten. Auf unserer Webseite findest du dafür unter anderem einige Live- und Studio-Hörproben, unsere aktuellen Konzert-Termine und Neuigkeiten, ein paar Infos zu unserem Werdegang, unser aktuelles Song-Repertoire und vieles mehr… Wer möchte, kann sich über diese Homepage auch zu unserem (kostenlosen) E-Mail-Newsletter anmelden und hat damit sogar die Chance, von Zeit zu Zeit etwas zu gewinnen. Zudem haben Veranstalter hier die Möglichkeit, unter anderem unser Bandfoto/-logo herunterzuladen und uns zu kontaktieren…

Ferner möchten wir an dieser Stelle auch noch auf unser Nebenprojekt “Killerton” (www.killerton.de) hinweisen – wir haben bis 2009 zahlreiche Shows zusammen mit “Frei.Wild” gespielt und dem ein oder anderen von uns ist deren Musik sehr ans Herz gewachsen – auch bestand der Wunsch, mal ein paar eigene Songs zu verwirklichen… Daraus entstand dann zunächst zusammen mit einigen anderen Musikern die Band “Killerton”, welche “Frei.Wild”-Cover und eigene Songs zum Besten gibt. “Killerton” gibt es relativ häufig im Vorprogramm von “Stainless Steel” zu hören, weil ein paar Musiker in beiden Bands spielen…

Eine Sache wollen wir zu guter Letzt noch loswerden: Wir finden es extrem schade, dass dem geradlinigen, harten, dreckigen, aber auch sehr vielseitigem Deutsch-Rock der “Onkelz” von einigen wenigen uninformierten und voreingenommenen Idioten teilweise auch noch heute zu Unrecht das Image “rechts angehauchter” Musik aufgedrückt wird… Ihr wisst nicht, was euch mit dieser Musik entgeht… Deshalb für all die Gehirnlosen, Blinden und Tauben unter uns abschließend noch ein Statement, das sich eigentlich von selbst versteht:
 

Wir sind gegen. . .

Rassismus

Intoleranz

rechte und linke Gewalt

 

Stainless Steel

Facebook Share Enabled

Suche